Kontakt
Tourismus
Impressum
Gemeinde
A | A | A
30.03.2020

Amtliche Information betreffend Coronavirus (Stand 23.03.2020)

Die Bundesregierung hat alle bisherigen Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus (Covid-19) bis mindestens Ostermontag - 13. April 2020 - verlängert...


COVID19

COVID19

Liebe Gemeindebürgerinnen und Gemeindebürger!

Die Bundesregierung hat alle bisherigen Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus (Covid-19) bis mindestens Ostermontag - 13. April 2020 - verlängert.

Dies bedeutet für uns weiterhin massive Einschränkungen im alltäglichen Leben. Es ist keine leichte Situation, aber nur durch eine konsequente Einhaltung aller Maßnahmen, Regeln und Einschränkungen ist es möglich, das Virus einzudämmen und damit das Gesundheitswesen vor einer Überlastung zu schützen. Die Verlängerung der Maßnahmen ist für jeden Einzelnen schmerzhaft, aber leider notwendig! Wir alle erleben gerade eine große Zeit des Verzichts. Freunde können sich nicht mehr treffen, Großeltern vermissen ihre Enkelkinder und umgekehrt. Halten wir uns alle an die Regeln und jeder Einzelne wird zu einem Lebensretter!

Die Bundes- und Landesregierung liefern ein gemeinschaftliches gutes Krisenmanagement über die Parteigrenzen hinaus – so soll es auch sein, denn Parteipolitik hat in einer solch kritischen Situation nichts verloren.

Als Bürgermeister darf ich mich herzlich bei allen Gemeindebürgerinnen und Gemeindebürgern für die Disziplin bei der Einhaltung der Regeln unserer Regierung bedanken.

Der Lebensmittelzustelldienst der Stadtgemeinde kann von jedem Bürger, welcher der Risikogruppe angehört, in unbürokratischer Weise mit einem Telefonat (04282/2333) in Anspruch genommen werden. Die Mitarbeiter nehmen Ihre Bestellung von MO - FR bis Mittag entgegen und am nächsten Vormittag werden die Lebensmittel vor Ihre Tür gebracht. Es muss kein Geld in die Hand genommen werden, eine Sammelabrechnung folgt nach Beruhigung der Gesamtsituation. Natürlich ist der Zustellservice kostenlos.

Ich darf mich auch bei allen freiwilligen HelferIn in den Ortschaften, egal ob Familienangehörige, Vereine, Serviceclubs oder Privatpersonen, die in dieser schweren Zeit zusammenhalten und die Versorgung der älteren Generation in die Hand nehmen aber auch ehrenamtlich jegliche erdenkliche Art der Hilfe anbieten, bedanken. Ebenso darf ich mich bei allen ArbeitnehmerInnen der Krankenanstalten, der Einzelhandelsketten, der Apotheken, der Exekutive und vielen mehr für ihren derzeitigen unermüdlichen Einsatz bedanken!

Es wird garantiert, dass die Lebensmittelversorgung sowie die Mobilität in ganz Österreich sichergestellt ist.

Das Gemeindeamt ist auch weiterhin für Sie (Mo bis Do 07.30 – 16.00 Uhr und Fr 07.30 – 13.00 Uhr) telefonisch unter 04282/2333 oder per E-Mail  gemeinde@hermagor.at erreichbar. Weiterhin besteht jedoch eingeschränkter Parteienverkehr für dringlichste Angelegenheiten von 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr.

Auch die Journalnummer der Stadtgemeinde 04282/2333 bleibt bis auf weiteres 7 Tage die Woche, rund um die Uhr erreichbar.

Da die Maßnahmen der Regierung bis zum 13. April verlängert wurden, bleibt auch das Sammelzentrum bis auf weiteres geschlossen. In dringenden Fällen kontaktieren Sie das Umweltamt unter 04282/2333-256.

Für Fragen zu pflegerischen Angelegenheiten oder Problemen bei der pflegerischen Versorgung ist der Pflegekoordinator Markus Pernull von Montag bis Freitag von 07:30 bis 16:00 Uhr telefonisch unter 0664/1359964 oder per E-Mail markus.pernull@vg-he.gde.at für Sie erreichbar.

Auch für Arbeitgeber und Arbeitnehmer ist diese Krise eine besonders herausfordernde Zeit. Wir hoffen alle, dass es nach dieser Krise rasch wieder bergauf geht. Arbeitnehmer können sich auf der Webseite https://jobundcorona.at und Arbeitgeber auf www.wko.at über alle offenen Fragen informieren.

Eine Plattform für regionale Produzenten und Händler wurde seitens des Landes Kärnten, der Wirtschaftskammer und der Landwirtschaftskammer aufgebaut. Unter www.daspackma.at finden Sie Firmen, die Lieferdienste in dieser schweren Zeit anbieten.

Abschließend darf ich nochmals an Sie appellieren - auch wenn es für uns alle schwerfällt - folgende Regeln einzuhalten:

• Alle BürgerInnen sind angehalten, daheim zu bleiben. Haus oder Wohnung dürfen nur für die berufliche Arbeit, zum Einkaufen und zur Betreuung unterstützungsbedürftiger Menschen verlassen werden.
• Meiden Sie soziale Kontakte - Wenn wir die sozialen Kontakte allein um ein Viertel reduzieren, kann das helfen, die Ausbreitungsrate des Virus zu halbieren.
• Erlaubt ist auch Bewegung im Freien, aber nur alleine oder mit den Menschen, mit denen man zusammenwohnt. Bei allen Kontakten mit anderen (im Geschäft, am Arbeitsplatz oder beim Spazierengehen) muss ein Abstand von mindestens einem Meter eingehalten werden.
• Sport- und Spielplätze sind geschlossen.

Wenn Sie Symptome aufweisen oder befürchten erkrankt zu sein, bleiben Sie zu Hause und wählen Sie bitte 1450!

Gemeinsam überstehen wir diese schwere Zeit – halten wir zusammen und helfen einander!

„Dås påck ma“

Bleiben wir gesund!


Ihr Bürgermeister

Siegfried Ronacher


Laufende aktuelle Informationen erhalten Sie unter www.hermagor.at