Kontakt
Tourismus
Impressum
Gemeinde
A | A | A

DAS WAR FULL METAL MOUNTAIN 2018


Wenn am Nassfeld der Berg bebt und statt Schlager nur noch Heavy Metal in den Hütten läuft, kann das eigentlich nur eines heißen – Full Metal Mountain! Zum dritten Mal pilgerten 1.500 winter- und metalbegeisterte Fans aus rund 20 Nationen, darunter erstmals auch aus Japan, in Kärntens größtes Skigebiet. Auch die Sport- & Naturbegeisterten unter den Metal-Heads kamen wieder voll auf ihre Kosten. 55 Sonnenstunden mit 1,5m Schneehöhe am Berg und 45cm im Tal boten traumhafte Bedingungen für das vielfältiges Outdoorprogramm und die Konzerte am Peak und auf der Mountainstage.

Ein ganz besonderes Highlight war das Bergkonzert bei Nacht auf 1600m auf der Tressdorfer Alm mit der Band Hämatom inkl. Nacht-Gondelfahrt. Eine spektakuläre Pisten-Pyro Performance mit 30 SkilehrerInnen, 8 Pistengeräten und großem Feuerwerk rund um die geballten Klänge der Metaller aus Franken gab dem ganzen einen epischen Rahmen. „Wir wollten unseren Gästen dieses Jahr neben den Headlinern wie Kreator, Nazareth, Alestorm und Eisbrechern dieses Jahr ein ganz besonderes Erlebnis ermöglichen. Dank Unterstützung der Bergbahnen und der NLW Tourismus Marketing GmbH konnten wir das Konzert mit der unfassbar schönen Kulisse auch umsetzen“, erläutert Geschäftsführer der Full Metal Mountain GmbH, Walter Hinterhölzl.

Eine kleine Überraschung namens Henry brachten Tanja und Alex dieses Jahr mit nach Tröpolach. Bei der ersten Ausgabe des Metal-Winterurlaubs 2016 lernten die beiden sich kennen, beim zweiten Mal lernten sie sich lieben und dieses Jahr lernt nun Baby Henry den Full Metal Mountain kennen. „Wir sind ganz gerührt wie herzlich die FMM-Family unseren Kleinen empfangen hat“, finden die frischgebackenen Eltern.

„Wir merken, dass unsere Besucher zu einer echten Community zusammengewachsen sind. Viele Gesichter sehen wir hier zum dritten Mal und die Stimmung ist einfach familiär“, findet Wacken- und Full Metal Mountain Mitgründer Holger Hübner.

Nach dem Festival ist vor dem Festival
Die von Wertschätzung geprägte Partnerschaft der Stadtgemeinde Hermagor-Pressegger See, der Seilbahnpartner Nassfeld, der Gastronomie- und Beherbergungsbetriebe sowie der regionalen Tourismus- & Marketingorganisationen und der Gesellschafter der FMM GmbH soll auf jeden Fall weitergeführt werden.
„Man kann wohl ohne Übertreibung sagen, dass die »Nassfeld-Metalheadz« gemeinsam mit der heimischen Bevölkerung eigentlich schon zu einer Familie zusammengewachsen sind“, findet Christopher Gruber, von der NLW Tourismus Marketing GmbH.
Alle Partner konnten in den letzten drei Jahren so viele emotionale und tolle Momente kreieren und erleben, die klar und eindeutig zu einer Fortsetzung dieses einzigartigen Projekts in den Karnischen Alpen aufrufen. Für FMM 2019 wird es Änderungen geben, die das Angebot flexibler und attraktiver gestalten, um die Ansprüche der Fans zielgerichtet erfüllen zu können. Dazu führen die Verantwortlichen bereits innovative und intensive Gespräche, um auf Basis der Begeisterung der Gäste weiter zu arbeiten und das Konzept zu optimieren.

Weitere Informationen zu FMM 2019 werden demnächst bekannt gegeben. Der Vorverkaufsstart ist für Mitte Juni geplant.