Kontakt
Tourismus
Impressum
Gemeinde
A | A | A

Ein Jubiläumsjahr im Rückblick


Am 5. Jänner 2018 resümierten die Kameradinnen und Kameraden der FF Mitschig im Beisein von zahlreichen Ehrengästen über das Jubiläumsjahr 2017.


115 Jahre Freiwillige Feuerwehr

Kommandant OBI Günther Bachmann blickte auf ein aufgabenreiches Jahr mit 3.800 erbrachten Stunden zurück. Highlight für die Kameraden war 2017 die 115-Jahre-Jubiläumsveranstaltung. Die Durchführung des Abschnittsleistungsbewerbes mit anschließender Abendveranstaltung im September stellte die Florianis vor viele Herausforderungen. Durch klar durchdachte Maßnahmen und akribische Vorbereitung konnte dem Wetter getrotzt und eine tolle Veranstaltung auf die Beine gestellt werden.


Einsätze Übungen und Ausbildungen

Im Jahr 2017 musste die FF Mitschig zu sieben Einsätzen ausrücken, um der Bevölkerung in den verschiedensten Notlagen Hilfe zu leisten. Auch die Übungen wurden in bewährter Weise möglichst realitätsnah durchgeführt. Dabei fehlten auch die Gemeinschaftsübungen mit den Nachbarwehren nicht, um eine optimale Zusammenarbeit bei der Einsatzbewältigung über die Grenzen des eigenen Einsatzgebietes hinaus zu gewährleisten und zu perfektionieren. Der Maschinistenlehrgang und die Grundausbildung im Bezirk wurden von einigen Kameraden absolviert.


Bewerbe

Das Bewerbsjahr 2017 verlief leider nicht nach Wunsch. Das erste Mal seit 2010 konnten sich die Kameraden nicht für die Landesmeisterschaft qualifizieren - besonders bitter, da es sich um einen „Heimbewerb“ handelte. Neben Platzierungen beider Gruppen im Mittelfeld und einer Top-Platzierung bei den Abschnittsleistungsbewerben, war das Engagement der Kameraden, bei jedem Bewerb zwei Gruppen zu stellen, äußerst löblich.


Landesmeisterschaft, Olympiade und mehr

Aufgabenreich gestaltete sich das Jahr auch durch die Mithilfe bei den Feuerwehrgroßveranstaltungen. Sei es bei der Olympiade die Mitarbeit oder bei den Landesmeisterschaften die Mitorganisation und Durchführung, die Kameraden waren stets bereit. Sitzungen, Jubiläen und Veranstaltungen anderer Wehren wurden in gewohnter Manier zahlreich besucht. Leider musste auch zu traurigen Anlässen ausgerückt werden. Dem verstorbenen Kameraden Franz Wastl wurde bei der Versammlung in einer Schweigeminute gedacht.


Feuerwehrjugend

Im Nachwuchsbereich konnte der Kommandant über zwei Jungflorianis und einen äußerst engagierten Bezirksjugendbeauftragten berichten, welcher 2017 einen neuen „Stundenrekord“ aufgestellt hat. Dieser Stundenaufwand spiegelt die Einstellung der Feuerwehr zur aktiven Nachwuchsarbeit.


Beförderungen und Neuaufnahmen

Zum „Feuerwehrmann“ befördert wurden Christof Bachmann und Andreas Wastl. Auch über einen Neuzugang können sich die Kameraden freuen. Der Wehr vorerst als Legionär beigetreten ist Thomas Eder.


Grußworte der Ehrengäste

Besonders beehrt wurde die Jahreshauptversammlung durch die Anwesenheit zahlreicher Funktionäre aus Politik und Feuerwehr. Bürgermeister Siegfried Ronacher berichtete über den Gemeinderatsbeschluss für ein neues Feuerwehrfahrzeug für die FF Mitschig. Bezirksfeuerwehrkommandant OBR Herbert Zimmermann brachte budgetäre Informationen vor und dankte für die erbrachte Arbeit. Vizebürgermeister DI Leopold Astner hob hervor, dass es wichtig ist, dass die politischen Vertreter sich auch vor Ort informieren, um so die Anliegen der Vereine besser im Auge zu haben. Weiters wertschätzten StR Hannes Burgstaller und GR Roland Jank das Tun der Florianis durch ihre Anwesenheit bei der Sitzung.


Links:

www.ff-mitschig.at
www.bfkdo-hermagor.at


Text: FF Mitschig – OFM Martina Gucher
Fotos: FF Mitschig, BFKdo Hermagor
© FF Mitschig / BFKdo Hermagor – Bei Quellenangabe Abdruck honorarfrei.