Kontakt
Tourismus
Impressum
Gemeinde
A | A | A
03.09.2019

Information des Pferdezuchtvereines K 16 Hermagor


Die  diesjährige  Jahreshauptversammlung des Pferdezuchtvereines  K 16 Hermagor fand am 1. März im Gasthaus Waldemar am Guggenberg in Hermagor statt. Neben vielen Mitgliedern konnten seitens der Politik der VzBgm der Stadtgemeinde Hermagor,  DI Leopold Astner und Gemeinderat Thomas Striedner als Ehrengäste begrüßt werden.
Landesobmann Ing. Marjan Cik und der  Landesgeschäftsführers Mag. Wilhelm Popatnig  brachten in bewährter Weise, interessante Berichte vor.

Insgesamt kann man von einer sehr intensiven Jahreshauptversammlung, mit ausführlichen und auch kontroversen Diskussionen sprechen – dies sollte meiner Meinung auch der Zweck  einer solchen Veranstaltung sein.

Einen Höhepunkt der Versammlung bildeten natürlich die Ehrungen der erfolgreichen Züchterinnen und Züchter unseres Vereines für das abgelaufene Jahr. 

Bei den durchgeführten Neuwahlen wurde Obmann Klaus Jost bestätigt.
Als neuer Stellvertreter konnte der ausgewiesene Pferdefachmann Thomas Striedner gewonnen werden. Er ist auch im Pferdesport bei verschiedensten Veranstaltungen äußerst erfolgreich „unterwegs“!
Bestätigt in ihren Funktionen wurden auch die bewährten Funktionäre Baldur Robin, Mag. Wilhelm Popatnig, Josef Thurner,  Daniel Haberle und Christopher Thurner (Vorstände), sowie Christian Schupp (Vertrauensmann) und Ludwig Lackner (Rechnungsprüfer). Neu ins „Team“ kamen Sandra Millonig (Vorstand), Tamara Branz (Vertrauensfrau) und Hans Janschitz (Rechnungsprüfer). Mit diesen neuen, teilweise sehr jungen, motivierten Nachbesetzungen wurde auch ein wichtiger Schritt Richtung Zukunft gesetzt.

Ich darf mich im Namen aller Funktionäre für das entgegengebrachte  Vertrauen herzlich bedanken und möchte auch den ausscheidenden Funktionären Hans Plesin (langjähriger Obmann uns Stv), Horst Ebenberger (langjähriger Vorstand) und Andi Wallner (Vertrauensmann) meinen Dank für die erbrachten Leistungen aussprechen.

Auch bei der Generalversammlung des Ktn. Landespferdezuchtverbandes am  29. März bei der LFS Goldbrunnhof,  erhielten außergewöhnlich viele Mitglieder unseres Vereines Auszeichnungen und Ehrungen für ihre Pferde als Elitezuchtstuten, Staatsprämienstuten und gekörte Hengste.
Besonders hervorzuheben ist, dass Dr. Otto Ebenwaldner als „Züchter des Jahres“ (Noriker), sowie die Stute „Baronesse“ von Michaela und Bernhard Striedner als „Norikerstute des Jahres“ und der Hengst „Adonis“ von Hans Plesin als „Haflingerpferd des Jahres“  ausgezeichnet wurden.                                                                                                          

Am 13. April  fand in der bei der Veranstaltungsstätte in Egg  die regionale Noriker Stutbuchaufnahme statt. Bei der von unserem Verein organisierten Veranstaltung  wurden insgesamt 21  Stuten von den Vereinen K 15, K 16 und K 32 vorgeführt.
Von den 8 vorgestellten Stuten unseres Vereines konnten  2  die Landesjungstutenschau in St. Donat erreichen.  
In diesem Zusammenhang darf ich mich auch bei allen an der Organisation und der Durchführung der Stutbuchaufnahme  beteiligten Personen,  sowie bei der Gemeinde Hermagor   für ihre Unterstützung herzlich bedanken.

Bei der 13. Landesjungstutenschau in St.Donat am 28.04.2019 konnten sich die  beiden Pferde unseres Vereines, die Stuten „Valencia“ von Michael Thurner und „Zara“ von Tamara&Ernst Branz,  hervorragend präsentieren  und erreichten jeweils mit  Wertnote 7,77 die Bewertungsklasse 2a und somit den 15.ex Platz.

Bei der Haflinger Stutbuchaufnahme, die am 4. Mai  am Stiegerhof stattfand, konnte unser bewährter Haflingerzüchter Hans Haberle mit seiner Stute „Vilma“ das Finale der Landesjungstutenschau erreichen und belegte dort mit Wertnote 7,73 und der Bewertungsklasse 2a, den 10. Platz.

Hans Haberle war es auch, der mit seiner 4-jährigen Stute „Visi“ bei der ARGE Haflinger Bundesschau am 25. und 26. Mai in Stadl Paura, in seiner Gruppe den 5. Platz erreichte und mit der obersten Schauklasse 1a ausgezeichnet wurde.
Allen unseren Züchtern herzliche Gratulation zu ihren Erfolgen.  Ich glaube, dass die enorme Zahl von Auszeichnungen an unsere Mitglieder beweist, dass wir gemeinsam auf dem richtigen Weg sind.
 

TEXT: Obmann Klaus Jost