Kontakt
Tourismus
Impressum
Gemeinde
A | A | A

Kunst im Kreisverkehr Hermagor


Bildhauer Herbert Unterberger freut sich mit den Mandataren der Stadtgemeinde Hermagor – Pressegger See über das gelungene Werk.

Bildhauer Herbert Unterberger (im Bild 3.v.rechts) freut sich mit den Mandataren der Stadtgemeinde Hermagor – Pressegger See über das gelungene Werk.

Anlässlich einer kleinen Feier wurde am Fr, dem 1.8.2014 eine Skulptur des heimischen Bildhauers Herbert Unterberger, die im Kreisverkehr Hermagor aufgestellt wurde, offiziell der Stadtgemeinde Hermagor – Pressegger See als Leihgabe übergeben.

Auf Initiative von Bgm. Siegfried Ronacher wurde für heimische Künstlern die Möglichkeit geschaffen, im Kreisverkehr ihre Kunstwerke zu präsentieren. Seitens der Stadtgemeinde Hermagor-Pressegger See wurde Herbert Unterberger, der als Bildhauer weit über die Grenzen hinaus bekannt ist, herzlichst gedankt.

Kulturreferent Vzbgm. Mag. Karl Tillian würdigte in seiner Festansprache das Schaffen des heimischen Bildhauers und freut sich, dass durch dieses Kunstwerk der Kreisverkehr aufgewertet wird. Die kleine Feierstunde wurde von einen Bläserquartett der Stadtkapelle Hermagor musikalisch umrahmt.

„Wenn der Tag beginnt“, ist der Name des Kunstwerkes und soll den Betrachtern -  wie auch den im Kreisverkehr fahrenden Verkehrsteilnehmern -  einen strakten Impuls von Stabilität und Wachsamkeit vermitteln und auch zu Offenheit, Achtung und Rücksichtnahme gegenüber den anderen auffordern. Auch die Sehnsucht nach Freiheit und einem Leben ohne Zwänge sind in dieser Art der Gestaltung spürbar. Das Auge im oberen Teil der Skulptur richtet den Blick auf die Gefahren im täglichen Leben. Die wellenförmigen Linien ober dem Auge stehen für das „Fließende und sich Fortbewegende“ Die Skulptur hat eine Gesamthöhe von 408 cm und besteht aus den Materialien Holz, Kunststoff und Metall.