Kontakt
Tourismus
Impressum
Gemeinde
A | A | A

Neue Energieförderungen ab 2018


Energie

Der Stadtrat hat in seiner Sitzung  in einigen Bereichen der Energieförderungen kleine Änderungen beschlossen. Demnach werden ab 2018 weiterhin biogene Heizung-, Solar- und Photovoltaikanlagen sowie Elektro-Fahrzeuge gefördert.

Seitens des Landes Kärnten gibt es ab 2018 über die Wohnbauförderung ebenfalls einmalige Zuschüsse.


Voraussetzungen bei Landesförderungen:

1.) Vor Beginn der Maßnahme ist eine Vor-Ort-Energieberatung durchzuführen. Die Kosten werden vom Land übernommen.
Energieberater im Bezirk Hermagor: Mag. Stephan Ranner, 9631 Mauthen, Tel. 0699 111 22 03, E-Mail: info@ib-ranner.at oder Christian Allmaier, 9631 Mauthen, Tel. 0664 1929601

2.) Vor Beginn der Maßnahme ist ein Antrag beim Amt d. Ktn. Landesregierung mit dem Energieberatungsprotokoll sowie Kostenvoranschlag einzubringen.
Anmerkung: Maßnahmen vor Antragstellung werden bei der Förderung nicht berücksichtigt.

Voraussetzungen bei Gemeindeförderungen

1.) Antragsteller müssen den ordentlichen Wohnsitz im Gemeindegebiet der Stadtgemeinde Hermagor-Pressegger See nachweisen.
2.) Es werden nur Anlagen gefördert, welche über ein konzessioniertes Unternehmen errichtet wurden.
3.) Als Unterlagen (Anträge gibt es im Büro „Umweltservice“) sind ein Nachweis über die durchgeführten Maßnahmen sowie bei Elektrofahrzeugen eine Kopie des Zulassungsscheines oder bei E-Fahrräder eine Rechnungskopie vorzulegen.

Weitere Informationen und Kontakt:
Amt der Kärntner Landesregierung, Abteilung 2
9021 Klagenfurt, Tel. 050 536 DW 12442 oder DW 12443, www.wohnbau.ktn.gv.at

Energieabteilung der Stadtgemeinde Hermagor-Pressegger See
9620 Kühwegboden 13, Tel. 04282 2333 240, umweltservice@hermagor.at