Kontakt
Tourismus
Impressum
Gemeinde
A | A | A
08.01.2020

Neujahrskonzert zum Start des Jubiläumsjahres „90 Jahre Stadt Hermagor“


  • Die Stadtkapelle Hermagor und die TK Wulfenia gestalteten das diesjährige Neujahrskonzert.
    Die Stadtkapelle Hermagor und die TK Wulfenia gestalteten das diesjährige Neujahrskonzert.
  • V.l.n.r.: Vizebgm. Dr. Christian Potocnik, StR. Christina Ball, Obfrau Christiane Regittnig-Zankl (Stadtkapelle Hermagor), Vizebgm. DI Leopold Astner, Obmann Nikolaus Astner (TK Wulfenia), Bgm. Siegfried Ronacher und StR. Irmgard Hartlieb
    V.l.n.r.: Vizebgm. Dr. Christian Potocnik, StR. Christina Ball, Obfrau Christiane Regittnig-Zankl (Stadtkapelle Hermagor), Vizebgm. DI Leopold Astner, Obmann Nikolaus Astner (TK Wulfenia), Bgm. Siegfried Ronacher und StR. Irmgard Hartlieb
  • Die musikalische Zugabe dirigierte Bgm. Ronacher diesmal höchstpersönlich.
    Die musikalische Zugabe dirigierte Bgm. Ronacher diesmal höchstpersönlich.

Einen erfrischenden und abwechslungsreichen Ausklang fand der erste Tag des Jahres im Stadtsaal Hermagor beim traditionellen und beliebten Neujahrskonzert 2020, das heuer auch gleichzeitig den Auftakt der Feierlichkeiten zum Jubiläum „90 Jahre Stadterhebung Hermagor“ bildete. Aus diesem besonderen Anlass wurden die Besucher auch mit einem Glas Sekt und einem essbaren Glücksbringer überrascht und willkommen geheißen.

Zahlreiche Zuhörer sind der diesjährigen Einladung der Stadtgemeinde Hermagor-Pressegger See wieder gefolgt, um den musikalischen Neujahrsgrüßen der Stadtkapelle Hermagor-Blasmusikverein Vellach und der Trachtenkapelle Wulfenia Tröpolach zu lauschen.
Das Programm der beiden Kapellmeister Nikolaus Astner und Verena Grolitsch umfasste Werke aus verschiedensten Musikrichtungen, darunter die Polka „Auf der Jagd“, das Konzertwerk „Russisches Tagebuch“, das Musikstück „Daheim in Böhmen“ der Soundtrack zum Film „The greatest Showman“ uvm.

Die Neujahrswünsche der Stadtgemeinde Hermagor-Pressegger See überbrachte Hausherr Bürgermeister Siegfried Ronacher. Diesen Wünschen schloss sich Kulturreferent Vizebgm. DI Leopold Astner in seiner Begrüßung an.

Für die beiden gemeinsam gespielten Zugaben, eine davon sogar unter der Stabsführung von Bürgermeister Siegfried Ronacher, ernteten die MusikerInnen erwartungsgemäß großen Applaus des Publikums, das sich schon heute auf das Neujahrskonzert 2021 freuen darf.