Kontakt
Tourismus
Impressum
Gemeinde
A | A | A

ÖSB Hermagor: Besuch der größten Krippensammlung im Steyrtal


Pensionisten

Der SB-Obmann von Neukirchen bei Altmünster- Herr Rupert Schatzl  hat die Seniorinnen und Senioren von Hermagor  zu einem Besuch ins adventliche Salzkammergut eingeladen. Das Kennenlernen der Gruppe erfolgte in Umag, wo die Oberösterreicher einen 4 tägigen Kurzurlaub verbrachten.

Am 23. und 24. Nov. unternahm die Ortsgruppe Hermagor einen zweitägigen Besuch   in Steinbach an der Steyr und Gmunden. Das Wetter  war herbstlich, jedoch gab es an beiden Tagen strahlend blauen Himmel ohne Wolken.
Das erste Ziel war die Krippensammlung in Steinbach an der Steyr.

600 Krippen aus allen Ländern der Welt sind in Räumlichkeiten des privaten Sammlers ausgestellt, die im Laufe der Jahre für diese Kleinode fast schon  zu eng geworden sind. Die Führung war sehr interessant, denn jede dieser Krippen hat eine eigene spannende Geschichte.

Am Abend gab es im  Hotel „Grünberg“ der Familie Pernkopf direkt am Traunsee  gelegen, das Treffen mit dem Obmann des SB Neukirchen, Herrn Rupert Schatzl, welcher mit seiner Frau und den  Hermagorern  einen  gemütlichen Abend   bei einem Gedankenaustausch verbrachten. Herr Schatzl  war  von der Einladung  zum Gailtaler Speckfest begeistert.

Übrigens ist das Hotel Grünberg durch die Seniorchefin  sehr bekannt. Frau Ingrid Pernkopf kochte im Fernsehen und ist Herausgeberin zahlreicher Kochbücher.

Am nächsten Tag ging es zur Besichtigung  der Gmundner Keramikmanufaktur. Ein kurzer Film zeigte uns den Werdegang von einem Klumpen Keramikmasse bis zum fertigen Wasserkrug. Beim Durchgang durch den Betrieb sah man viele Handgriffe die  nötig sind, das erklärt auch den Preis dieser wertvollen Produkte. Es bestand die Möglichkeit zu einem Einkauf. Fast alle fanden ein kleines - oder auch größeres - Mitbringsel vor Weihnachten.
Ein Erlebnis war es auch mit dem Boot zum Gmundner Schlösseradvent ins Schloßhotel Orth zu fahren.

Der Dank gilt unserem Obmann Herrn Mag. Josef Reinitzhuber und Herrn LAbg. a.D. Ferdinand Sablatnig. Danken möchten wir auch unserem Buslenker Herrn Christof Themessl-Huber für die sichere Fahrt.