Kontakt
Tourismus
Impressum
Gemeinde
A | A | A
22.07.2015

Pressegger See hat die 28° C - Grenze überschritten


Pressegger See

Nachdem der Pressegger See bei Hermagor gestern die 28° C – Grenze überschritten hat – laut offizieller Messstation betrug die höchste Wassertemperatur des Pressegger Sees gestern 28,2° C - steuert er nunmehr schnurstracks auf die hochsommerlichen Spitzenwerte von 29° C zu. Das ist auch der Grund, warum der Pressegger See von den Einheimischen liebevoll die „Badewanne des Gailtals“ genannt wird. Mit 55 ha zählt er sicherlich nicht zu den größten Kärntner Badeseen, dafür ist er mit bis zu 29° C aber einer der wärmsten in Österreich.

Spaß und Erlebnis auf der Sonnenseite treffen auf Entschleunigung am Südufer.

Abtauchen inmitten der atemberaubenden Kulisse der Karnischen und Gailtaler Alpen. Der Pressegger See ist der neuntgrößte Badesee Kärntens, wird gemütlich mit dem Ruder- oder Tretboot erobert, mit der Luftmatratze überquert und am Surfbrett durchkreuzt.

Am idyllischen, 5,5 Kilometer langen Seerundweg – im Westen und im Osten übrigens durch den zweitgrößte Schilfgürtel Österreichs – treffen Spaziergänger, Nordic Walker, Jogger und Fitnessbewusste auf Stille und eine einzigartige Flora und Fauna. Direkt am See üben Sportler am neuen Kletterfelsen für die anspruchsvolleren Klettersteige am Nassfeld und in den Karnischen Alpen. Die Sonnenseite des Sees verspricht Abenteuer und Aktion.

 „Im Reich der Seehexe“, dem neuen Abenteuerspielplatz, tauchen die Kinder in die Welt der sagenhaften Nassfeld-Legenden und Fix & Foxi ein, während es im 1. Kärntner Erlebnispark viele Überraschungen am und im Wasser gibt. Im angrenzenden „Ruhebad“ und am Südufer hingegen wird „Sommerfrische“ noch richtig zelebriert. Hier verführen kleine, familiäre Bäder zu entspannten Stunden am See.