Kontakt
Tourismus
Impressum
Gemeinde
A | A | A

Energie

Kühwegboden 13
9620 Hermagor

Kontakt:
Tel.: +43(0)4282/2333-240
email: umweltservice@hermagor.at

Büro:
Montag - Donnerstag:07:30 - 16:00 Uhr
Freitag:07:30 - 13:00 Uhr

e5-Energieleitbild der Stadtgemeinde

energie:bewusst

Förderungen

Für Private:

Übersicht über die Energieförderung der Stadtgemeinde Hermagor Pressegger See.

Antrag auf Energieförderung
(Erneuerbare Energie / Wärme, Elektrofahrzeuge)

Das neue Energieservice des Landes Kärnten ist entweder direkt vor Ort im Bürgerservice (Neues Verwaltungszentrum, Mießtalerstraße 1, 9020 Klagenfurt), unter der Telefonnummer 050-536-18808 oder per E-Mail an energieservice@ktn.gv.at direkt für Anfragen erreichbar.

Förderungen in Kärnten: http://www.ktn.gv.at/42054_DE-SERVICE-Foerderungen

Förderungen durch den Bund: www.umweltfoerderung.at

Förderung für thermische Solaranlagen, Photovoltaikanlagen, Holzheizungen etc: 

https://www.klimafonds.gv.at/foerderungen/aktuelle-foerderungen/ 

  

Für Betriebe:

Im Rahmen des Regionalprogrammes "ökofit Kärnten" werden geförderte Effizienzberatungen für Betriebe angeboten. Diese sollen, durch die Analyse eines Spezialisten und den Blick von außen, helfen, Prozesse und Abläufe zu optimieren und Kosten zu sparen. Die Beratungsdauer variiert, je nach Bedarf, zwischen 0,5 und 20 Tagen. Weitere Informationen unter www.oekofit.at

 

Impulsprogramm Umweltfreundliche Energie

 

 

Mitgliedschaften

Klimabündnis

Das Klimabündnis ist das größte kommunale Klimaschutz-Netzwerk in Europa. Gemeinden, Schulen und Betriebe bilden eine Partnerschaft mit indigenen Organisationen im Amazonas. Die Stadtgemeinde Hermagor-Pressegger See ist seit dem Jahr 2000 Mitglied beim Klimabündnis und nutzt regelmäßig die Angebote unter www.klimabuendnis.at.

e5

Ziel des Programms ist es, in den Gemeinden eine kontinuierliche und schrittweise Entwicklung zu mehr Energieeffizienz in Gang zu setzen und diese auch entsprechend zu würdigen. Gemeinden, die Energiepolitik für sich zum Schwerpunkt machen wollen, werden aktiv unterstützt. Informationen unter www.e5-gemeinden.at. Der Audit Bericht der Stadtgemeinde Hermagor-Pressegger See ist hier nachzulesen.

[Seitenanfang]

Energiespartipps

Lüften: Wie sorge ich für frischen Wind?

Wichtig beim Lüften ist, für eine ausreichende Zirkulation der Frischluft zu sorgen, ohne dass die Wände im Winter abkühlen. Lüften Sie mehrmals täglich möglichst alle 2 bis 3 Stunden bei weit geöffneten Fenstern und Türen. Die verbrauchte Luft wird dabei je nach Wind in 3 bis 5 Minuten ausgetauscht. Bei im Winter ständig gekippten Fenstern kühlt  die Fensterlaibung aus und Schimmel kann entstehen.

Ein vollautomatisches System wie eine Wohnraumkomfortlüftung garantiert eine hohe Luftqualität übers ganze Jahr. Damit wird regelmäßig frische Luft ins Haus transportiert, welche nahezu Staub- und Pollenfrei ist. Schimmel ist ausgeschlossen.

[Seitenanfang]

Mobilität

Zuständiger Referent:
Stadtrat Hannes Burgstaller