Kontakt
Tourismus
Impressum
Gemeinde
A | A | A
02.07.2020

Gailtalbahn - Gleispaten gesucht


Klimaschutz in aller Munde? Nur wer anpackt trägt zur Verbesserung bei. Es ist uns gelungen mit dem Verein Gailtalbahn eine gute Lösung für unser Tal zu erreichen. Es wird KEIN Glyphosat gespritzt! Damit ist der Gleisabschnitt von Hermagor bis Kötschach-Mauthen ein Sonderfall im gesamten österreichischen Eisenbahnnetz. Was für eine wunderbare Nachricht!

Wir freuen uns, unsere Felder, Gärten & Wiesen freuen sich, unsere Bienen & Insekten freuen sich und unsere Kinder freuen sich ganz besonders.

Damit das Realität werden kann, haben wir dem Verein Gailtalbahn unsere Unterstützung zugesagt. Und darum bitten wir jetzt auch euch. Die Petition wurde von über 3.700 Personen unterzeichnet, das war der erste Schritt. Bitte helft uns und macht einen weiteren Schritt. Denn um etwas zu bewegen muss jeder seine persönliche Komfortzone ein bisschen verlassen & mitanpacken um gemeinsam das Ziel zu erreichen.

Wir suchen dich/euch als Gleispaten. Übernehmt Verantwortung und sorgt im heurigen Jahr 2020 für die mechanische Pflege des Gleiskörpers. Privatpersonen sind ab 0,5 km mit dabei. Vereine wie z.B. Chöre, Musikkapellen, Sportvereine,  Serviceclubs aber auch Landwirte, Tourismusbetriebe,  jeder dem die Natur wichtig ist,  kann uns ab 1 km Gleispflege unterstützen. Ihr könnt euch auch zusammentun und gemeinsam arbeiten. Wenn viele eine kurze Strecke machen, sind wir bald fertig. Wer keine Zeit zum Arbeiten hat aber dieses Projekt finanziell unterstützen will ist herzlich eingeladen.

Es ist immer leicht über etwas zu schimpfen, zu kritisieren noch dazu wenn etwas in ganz Österreich und über die Grenzen hinaus
angewendet und umgesetzt wird und man normalerweise machtlos ist. Wir haben erreicht, dass es bei uns anders sein kann.
Aber da müssen alle mit anpacken. Es geht ja auch um unser unmittelbares Umfeld. Wir brauchen uns gegenseitig und deshalb sagen wir
nicht der Verein soll das Bahngleis allein pflegen (das wäre nicht möglich und finanzierbar, deshalb wird ja noch überall die günstigste Variante das Glyphosat eingesetzt) sondern wir helfen mit weil wir so darauf verzichten und unsere Lebensqualität verbessern können.

Gleispflege bedeutet, dass in den Bereichen mit wenig Bewuchs vorrangig die Pflanzen bei der Wurzel rausgezogen werden müssen. In den Bereichen mit viel Bewuchs kann gemäht werden. Hier ist zu beachten, dass die gemähten Pflanzenreste aus dem Schotterbett entfernt werden. In weiterer Folge kümmert ihr euch um den Nachwuchs. Für jeden Gleispaten/jede Gleispatin gibt es eine genaue Unterweisung vom Verein Gailtalbahn.

Und damit ihr dann beschwingt und frei euer Werk bewundern könnt, gibt es je 0,5 km Patenschaft eine 5-Personen-Draisinenfahrt kostenlos für euch dazu.

Seid ihr dabei? Seid ihr bereit mehr zu tun? Bitte helft uns! Meldet euch noch heute bei Herwig Ertl. 0650 / 55 400 80 oder via E-Mail ertl@herwig-ertl.at – auch wenn ihr noch Fragen habt, könnt ihr euch gerne mit Herwig in Verbindung setzen.
Danke vielmals fürs Unterstützen, Mitmachen & auch Weitersagen.

https://herwig-ertl.at/2020/03/22/aktivismus-aktiv-sein-ist-ein-muss/

Slow Food Convivium Alpe Adria
Herwig Ertl
Kötschach 19
9640 Kötschach-Mauthen
Tel: 0043 650 5540080
ertl@herwig-ertl.at
www.slowfood.travel/